Hotline 0800 54 621

Die gute Führung der VoG bezieht sich vor allem auf die Beziehungen, die zwischen den Mitgliedern ihrer Leitungsorgane und den anderen internen und externen Stakeholdern im Rahmen der verschiedenen Aufgaben der VoG hergestellt werden.

Generalversammlung

Die Generalversammlung setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • ein(e) Vertreter(in) des Ministeriums für Mobilität
  • ein(e) Vertreter(in) des ÖDW Mobilität/Infrastruktur
  • ein(e) Vertreter(in) von Mobilsem
  • ein(e) Vertreter(in) von Luxmobilité
  • ein(e) Vertreter(in) von CAPN
  • ein(e) Vertreter(in) von CAP BW
  • ein(e) Vertreter(in) von Moovinlux
  • ein(e) Vertreter(in) von Fahrmit
  • ein(e) Vertreter(in) von Mobicondroz
  • ein(e) Vertreter(in) von Mobilisud
  • ein(e) Vertreter(in) von der Mobilitätszentrale Basse-Meuse
  • ein(e) Vertreter(in) von Forum Mobilité
Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Etienne WILLAME
  • Olivier FOUBERT
  • Thierry JOTTARD
  • Robert JAVAUX
  • Magali FLAMAND
  • Daniel LEDENT
  • Christophe PONKALO
  • Jean-François PECHEUR
  • Sarah TESSELY
Verwaltungsausschuss

Der Verwaltungsausschuss setzt sich ausschließlich aus CLMs zusammen, die die Mehrheit des Verwaltungsrats repräsentieren.

Dieser Ausschuss wird vom geschäftsführenden Ausschuss der CRM-W für dringende operative Entscheidungen einberufen.

Geschäftsführender Ausschuss

Die Aufgabe des CODIR (Geschäftsführender Ausschuss) ist es, das strategische Projekt der VoG aufzubauen und in Absprache mit den anderen Führungsgremien umzusetzen.

  • Thierry JOTTARD
  • Olivier FOUBERT
  • Christine CAMBRESY
  • Alain PIRON
  • Marcel MERTES
Begleitausschuss

Das Begleitausschuss trifft sich mindestens einmal im Jahr, um die folgenden Punkte zu prüfen, zu formulieren und zu genehmigen:

  1. den jährlichen Aktionsplan der Aufträge
  2. den Haushaltsentwurf, den jährlichen Aktionsplan für das folgende Jahr und den Zwischenbericht über die Tätigkeiten
  3. die Endabrechnung über die Verwendung des gewährten Zuschusses und den jährlichen Tätigkeitsbericht
  4. Meinungen und Vorschläge zu den durchzuführenden Aufgaben und dem entsprechenden Budget
  5. die Angemessenheit der Verwendung des gewährten Zuschusses für die Erfüllung der vereinbarten Aufgaben und die ordnungsgemäße Durchführung dieser Aufgaben.

Der Begleitausschuss setzt sich wie folgt zusammen:

  • ein(e) Vertrter(in) des Ministeriums für Mobilität
  • ein(e) Vertrter(in) des ÖDW Mobilität/Infrastruktur
  • ein(e) Vertrter(in) der AOT (Transportorganisationsbehörde)
  • drei Vertreter(innen) der CRM-W
Lenkungsausschuss

Der Vertreter des Ministers für Mobilität ist Vorsitzender der Lenkungsausschusses.
Er tagt mindestens einmal im Jahr. Bei dieser Gelegenheit erstellt das Regionale Mobilitätszentrum eine Bewertung der Aktionen, die in seinen Aufgabenbereich fallen, und berichtet über die Erfolge, Fortschritte, aber auch Schwierigkeiten und Probleme, die bei der Durchführung dieser Aktionen aufgetreten sind.

Der Lenkungsausschuss setzt sich wie folgt zusammen:

  • ein(e) Vertreter(in) des Ministers für Mobilität ;
  • ein(e) Vertreter(in) des Ministerpräsidenten;
  • ein(e) Vertreter(in) des Ministers für Soziales
  • ein(e) Vertreter(in) des Ministers für Lokale Behörden
  • ein(e) Vertreter(in) des Ministers für Arbeit;
  • ein(e) Vertreter(in des Wallonischen Netzwerks gegen Armut (RWLP);
  • ein(e) Vertreter(in) der Direktion für Mobilitätsplanung-Generaldirektion für Mobilität und Infrastruktur (DGMI)
  • ein(e) Vertreter(in) der Direktion für Personenbeförderung (DGMI) oder der Verkehrsorganisationsbehörde (AOT);
  • ein Vertreter des Wallonischen Transportbetreibers (OTW);
  • ein(e) Vertreter(in) des Nationalen Vereinigung von Taxi- und Mietwagenunternehmen mit Fahrer (GTL);
  • ein Vertreter der AViQ;
  • ein(e) Vertreter(in) des Generalsekretariats für den sozialen Zusammenhalt;
  • ein(e) Vertreter(in) der operativen Generaldirektion für lokale Behörden, die für soziale Maßnahmen zuständig ist
  • ein(e) Vertreter(in) der Generaldirektion für Wirtschaft, Beschäftigung und Forschung, zuständig für Beschäftigung und Berufsausbildung;
  • ein(e) Vertreter(in) der Föderation Wallonie-Brüssel;ein(e) Vertreter(in) des Verbands der Städte und Gemeinden der Wallonie (UVCW);
  • ein(e) Vertreter(in) des Verbandes des ÖSHZ;
  • ein(e) Vertreter(in) des Verbands der Wallonischen Provinzen;
  • ein(e) Vertreter(in) der Stiftung für den ländlichen Raum in Wallonien
  • drei Vertreter(innen) der Regionalen Mobilitätszentrale
  • Spezialisten, die möglicherweise vom Minister für Mobilität ernannt werden;
Wissenschaftlicher Ausschuss

Im Rahmen der von der CRM-W durchgeführten Erhebungen zu Angebot und Nachfrage in Bezug auf Transport von Personen auf Anfrage wird die VoG durch einen wissenschaftlichen Ausschuss unterstützt, der sich wie folgt zusammensetzt:

  • Guénaël DEVILLET, Professor an der Uni Lüttich für Wirtschaftsgeographie und Direktor der SEGEFA ;
  • Mario COOLS, Professor an der Uni Lüttich für angewandte Wissenschaften, spezialisiert auf Personentransport;
  • Carole COUNE, Rechtsanwältin bei der AOT – SPW M&I;
  • Eric SEMPELS, Coördinator Team Duurzame Personenmobiliteit, Coördinatie Team personenmobiliteit, Kennis cel Personen/Programmamanager Basisbereikbaarheid, Vlaamse overheid – Departement Mobiliteit en Openbare Werken – Beleid, Vlaams Gewest
  • Stefan KAZMIERCZAK, Generaldirektor, Gemeinde Esneux, Datenschutzbeauftragter, Ausbilder in Kommunalrecht beim Bildungsrat der Gemeinden und Provinzen, CNIL (Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés – RGPD)
Vereinbarungssausschuss

Der Vereinbarungsausschuss validiert und überwacht die „In-House“-Vereinbarungen der Unterauftragsvergabe zwischen der CRM-W und den lokalen Mobilitätszentralen (CLM)

Der Vertragsausschuss setzt sich wie folgt zusammen:

  • ein(e) Vertreter(in) des Ministers für Mobilität
  • ein(e) Vertreter(in) der ÖDW Mobilität/Infrastruktur
  • ein(e) Vertreter(in) der CRM-W
Steuerungssausschuss

Der Steuerungsausschuss ist eine Schlüsselfigur bei der Lenkung von Großprojekten in Bezug auf Transport von Personen auf Anfrage (TAD).

Er stellt sicher, dass die Operationen in Übereinstimmung mit den allgemeinen Zielen durchgeführt werden und sorgt für eine Dynamik innerhalb der verschiedenen beteiligten Akteure. Er trifft sich einmal im Monat:

  • Kabinett des Ministers für Mobilität
  • ÖDW Mobilität/Infrastruktur
  • CRM-W

BENÖTIGEN SIE INFORMATIONEN?

Sie möchten eine Frage zur wallonischen Mobilität stellen

Stellen Sie Ihre Frage